EU-Altpapierexporte in Drittstaaten sinken 2021 auf ein 18-Jahres-Tief

Gepubliceerd op:

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben 2021 deutlich weniger Altpapier in Länder außerhalb der EU (sogenannte Drittstaaten) exportiert. Die Ausfuhren sanken im Vorjahresvergleich um 28 Prozent auf 4,4 Mio Tonnen und lagen damit auf dem niedrigsten Stand seit dem Jahr 2003.

Insbesondere seit 2017 sind die Exportvolumina stark rückläufig, was in erster Linie mit der Verschärfung der chinesischen Einfuhrbestimmungen zusammenhängt. Teilweise wurde die Nachfragelücke durch Mehrexporte in andere Staaten, insbesondere in Asien, gefüllt. Aber auch bei diesen Ausweichrouten kam es zuletzt zu starken jährlichen Schwankungen. So zeigt der von der europäischen Statistikbehörde Eurostat diese Woche für das Jahr 2021 veröffentlichte Datensatz – neben dem nunmehr nahezu komplett eingestellten Exporthandel nach China – vor allem einen starken Rückgang der EU-Altpapierlieferungen nach Indien, Vietnam und in die Türkei.

„Büroversehen“ bei Novelle der Abfallverbringungsverordnung hinterlässt deutliche Spuren in der Exportstatistik

Für den um 29 Prozent auf 1,2 Mio Tonnen gesunkenen Indien-Export dürfte ein „Büroversehen“ im Rahmen der Novellierung der europäischen Abfallverbringungsverordnung im vergangenen Oktober maßgeblich verantwortlich sein. Bei der Änderung der EU-Verordnung 1418/2007 über die Ausfuhr grün gelisteter Abfälle zur Verwertung in Nicht-OECD-Staaten war es, wie berichtet, zu einem nicht beabsichtigten Exportverbot für Altpapierlieferungen nach Indien gekommen. In der Folge wurde Altpapier nur noch aus wenigen europäischen Ländern, in denen Abfallende-Regelungen für Altpapier existieren, nach Indien exportiert werden.

Hatten die 27 EU-Staaten zwischen Januar und Oktober 2021 im Monatsdurchschnitt 105.000 Tonnen Altpapier nach Indien exportiert, waren es im November und Dezember jeweils nur noch etwas über 50.000 Tonnen. Etwa zwei Drittel des in den letzten beiden Jahresmonaten aus der EU nach Indien ausgeführten Altpapiers wurde aus Italien und Spanien geliefert – in beiden Ländern gibt es nationales Recht zur Einstufung von Altpapier als Produkt. Den vollständigen Bericht nebst Graphik und großer Übersichtstabelle lesen Sie nächste Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 13/2022. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht die Ausgabe bereits ab Dienstag, 14 Uhr, als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Source: EUWID Recycling und Entsorgung

Bekijk ook

bvse drängt auf Abfallende für Altpapier in ganz Deutschland

bvse drängt auf Abfallende für Altpapier in ganz Deutschland

Der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung fordert eine bundesweite Abfallende-Regelung für Altpapier. „Qualitativ aufbereitetes Altpapier ist kein Abfall! Im Gegenteil, es ist wertvoller …

Lees meer
 
Marktbericht Altpapier Großbritannien: Preise für Massensorten auf britischem Markt geben im November nach